Fölster, Veronika

Die Sopranistin Veronika Fölster aus Flensburg studierte Gesang/Gesangspädagogik an der staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Rostock bei Prof. Waldemar Wild, KS. Siegfried Lorenz und Prof. Klaus Häger. 2004 schloss sie ihr Studium ab mit dem Diplom, in dem auch das Fach Musikalische Früherziehung enthalten war.
Sie besuchte Meisterkurse für Musiktheater und Lied bei KS Ute Trekel-Burckhardt und bei Prof. Carola Nossek.
Schon frühzeitig begann ihre musikalische Ausbildung im Landesjugendchor Schleswig-Holstein und im Jugendkammerchor Kiel-Flensburg bei Kirchenmusikdirektor Matthias Janz. In der Schulzeit gründete sie ein Gesangsquartett, mit dem viele Auftritte und Wettbewerbe erfolgreich bestritten wurden.
Während des Studiums sang sie im Weltjugendchor unter André Thomas (USA), im Stuttgarter Kammerchor unter Frieder Bernius und im Nordic Chamberchoir unter Nicol Matt verschiedene Projekte mit CD-Produktionen. Konzertreisen führten sie weit ins Ausland. Neben Lieder- und Arienabenden sang sie Opernrollen, ua. Papagena in Mozarts Zauberflöte, Malwine im Schwarzwaldmädel (Leon Jessel), Frau Noah in Noahs Flut (Benjamin Britten). Als Solistin ist sie deutschlandweit in Konzerten gefragt und ist Gastsolistin des Symphonic Pop Orchestras mit Filmmusik von Ennio Morricone.
Sie unterrichtet Gesang Musical/Oper/Pop und leitet den Kinderchor. Die Kleinsten führt sie im Fach Musikalische Früherziehung an die Musik heran.
2011 absolvierte sie im Institut Mitte Berlin ihre Ausbildung in Alexandertechnik bei Pete Josephs, Heilpraktiker und Alexandertechniker, mit dem Ausbildungsschwerpunkt Körper- und Bewusstheitsschulung und Musikercoaching nach Josephs.
www.veronikafoelster.de
www.dievokalistinnen.de
Gallego Granados, Irene

Irene Gallego begann mit 3 Jahren Violine zu spielen. Sie studierte in Barcelona am “Conservartori Superior de Música del Liceu” und machte dort ihren Bachelorabschluss in Violine.

Ihre Leidenschaft Kindern Musik beizubringen führte sie nach Frankreich, wo sie eine Ausbildung in der Suzuki-Methode machte.

Von 2007 bis 2017 war sie in Barcelona als Lehrerin für Violine tätig und hat dabei ca. 40 Schülerinnen und Schüler unterrichtet (sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene). Seit 2017 wohnt sie in Berlin und unterrichtet an der Musik- und Kunstschule Havelland in Rathenow.
Pinder, Camilla

Camilla Pinder wurde 1984 in NRW geboren und verlor 2005 ihr Herz an das Havelland, weshalb sie es zu ihrer neuen Heimat machte.
Schon als Sechsjährige bekam sie fundierten Harfenunterricht von ihrer Mutter, Harfenistin Carola Pinder. Die Harfe als Instrument und der Spaß am Harfenspiel ist seit ihrer Kindheit in vielerlei Hinsicht ein fundamentaler Bestandteil in ihrem Leben.
Sie erteilt seit vielen Jahren mit Begeisterung Groß und Klein, u.a. in der Rathenower Musikschule, Harfenunterricht, leitet deutschlandweit Kurse über das Erlernen des Harfenspiels, gibt Konzerte und erfreut sich über das stetige Wachstum der Harfengemeinschaft.
www.camillapinder.de

Wolf, Nelli

•Erster Akkordeonunterricht und Klavierunterricht im Alter von 8 Jahren
•Studium an der Musikfachhochschule Tomsk (Russland) im Hauptfach Akkordeon und Dirigieren, im Nebenfach Klavier. ◦Abschluss: Diplom-Instrumentalistin und Diplom-Instrumentalpädagogin
•Studium an der Universität Tomsk (Russland) mit Abschluss: Diplom als Lehrerin für Russisch und Literatur
•Aspirantur an der Universität in Tomsk (Russland) in Fachrichtung „Die russische und ausländische Literatur“
•Im Jahr 2000 Übersiedlung nach Deutschland
•Magisterstudium an der Universität Leipzig in den Fächern Ostslavistik/Deutsch als Fremdsprache
•Ergänzungsstudium an der Universität Potsdam in Fachrichtung Elementare Musikpädagogik bei Prof. Werner Beidinger
•10-jährige Tätigkeit als Lehrerin für Akkordeon und Klavier in der Musikschule und im Zentrum für kreative Entwicklung der Kinder und Jugendlichen der Stadt Tomsk (Russland)
•Tätigkeit als Lehrerin für Russisch und Literatur im Gymnasium in Tomsk
•Betreuer- und Beraterarbeit an der Otto Benecke Stiftung e.V. in Berlin mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund
•Seit 2007 Lehrtätigkeit im Fach Klavier an der Internationalen Nelson Mandela Schule in Berlin
•Seit 2010 Tätigkeit als Lehrerin für die Musikalische Früherziehung und Klavierlehrerin an der Musik- und Kunstschule Havelland