Musicalprojekte


Die Arbeit mit den Schülern im Alter zwischen 10 und 19 Jahren konzentriert sich auf die drei Bereiche Schauspiel, Tanz und Gesang. Seit 2010 bauen wir mit engagierten Profis den Musiktheaterbereich kontinuierlich auf und suchen nach Formen der Weiterentwicklung.

2016 feiern Rathenow und Rhinow 800 Jahre urkundliche Erwähnung. Aus diesem Anlass arbeiteten wir das Musical
„Frei wie der Wind! – Die (wirklich wahre) Geschichte der Brüder Lilienthal“
über die Flugpioniere Otto und Gustav Lilienthal. Es war ein großes Projekt mit ca. 30 Schülern auf der Bühne und über 30 im Orchestergraben.
Das Musical wurde von Niels Fölster für die Schülerinnen und Schüler geschrieben und erlebte am 11.9.2016 im Kulturzentrum Rathenow seine Uraufführung.
Zeitgleich arbeiten wir am Marie-Curie-Gymnasium in Dallgow-Döberitz (Bereich Osthavelland) an einem Musical über Marie Curie.
„Marie & Sophie“ behandelt Szenen aus dem Leben Marie Curies in paralleler Erzählweise mit Szenen aus Sophies Leben, einem Mädchen, das davon träumt Tänzerin zu werden.

Vergangene Projekte:
Am 5.9.2014 erfolgte die Uraufführung des Musicals:
„Tessi – gemobbt!“, das wurde vom Publikum in drei Aufführungen begeistert aufgenommen wurde. Das Stück behandelt die Problematik des Mobbings unter Schülern in Zeiten von sozialen Netzwerken im Internet. Die Aktualität des Themas und die mitreißende Musik aus unterschiedlichen Stilrichtungen, vom fetzigen Rocksong über Swing- und Tangoelementen kamen beim Publikum sehr gut an. Das Stück ist beim CANTUS Theaterverlag erschienen und wird 2016 in Hamburg an einer Schule aufgeführt. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Kultur macht STARK. Bündnisse für Bildung“ gefördert.
Im April 2013 führten wir mit der Lilienthal-Grundschule in Rhinow eine Projektwoche durch: Einstudiert wurde das Kindermusical
„Der Traum vom Fliegen“ über die Brüder Gustav und Otto Lilienthal. Auch dieses Musical wurde für die Schüler geschrieben und mit großem Aufwand aufgeführt.
Im Oktober 2011 brachten wir das erste Musical aus eigener Feder auf die Bühne des Kulturzentrums Rathenow:
„Eine schrecklich echte Familie – Family Affairs“. Die Produktion war sehr erfolgreich, so dass im März 2012 weitere Aufführungen erfolgten. Das Stück ist ebenfalls beim CANTUS Theaterverlag erschienen und wird von anderen Schulen und Vereinen im deutschsprachigen Raum regelmäßig aufgeführt.

Die Musicalprojekte werden initiiert und koordiniert von Niels Fölster:
niels.foelster@havelland.de
http://musical-mks-westhavelland.jimdo.com/