Musik spricht - wie kaum ein anderes Medium - Emotionen, Phantasie und Intellekt, Sinne und Körper gleichermaßen an. Vor allem Kinder empfinden Musik nicht isoliert, sondern verbinden sie mit mannigfaltigen Assoziationen. Heute wissen wir um die Bedeutung des Vorschulalters für die Entwicklung des musikalischen Gehörs und Interesses, aber auch um den positiven Einfluss einer möglichst früh einsetzenden musikalischen Bildung auf die Gesamtentwicklung des Kindes. So werden nachweislich Konzentrationsfähigkeit, Sozialverhalten und Motorik günstig beeinflusst und die kindliche Erlebnisfähigkeit vertieft.

In der Musik- und Kunstschule Havelland treffen sich einmal wöchentlich Kinder im Alter von 3-6 Jahren in Gruppen von ca. 8 Gleichaltrigen zu intensiver, spielerischer Beschäftigung mit der Musik. Sie haben Unterricht bei erfahrenen Musikpädagogen und sind nach Beendigung des in der Regel 2-jährigen MUSIMAUS-Kurses optimal vorbereitet, ein geeignetes Instrument spielen zu lernen. Für besonders ambitionierte Kinder kann parallel zur MUSIMAUS bereits mit dem Instrumentalunterricht begonnen werden.