Weiterhin geöffnet
Der Unterricht kann auch weiterhin fortgesetzt werden.
Ausfallen müssen: Musikalische Früherziehung und einige Kooperationsprojekte mit Schulen.
Selbstverständlich werden alle geltenden Verordnungen und Hygienevorschriften eingehalten. Genaue Informationen finden Sie links unter "Hygienekonzept".
Bei weiteren Fragen können Sie sich wie immer gern an uns wenden.

Herzlich willkommen
Ich begrüße Sie auf der Website der Musik- und Kunstschule Havelland!
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" - dieser Satz von Friedrich Nietzsche drückt aus, was mich und meine Kollegen inspiriert.
Wir glauben: Jeder Mensch ist musikalisch. Kommen Sie mit auf die spannende Reise ins Land der Töne und probieren Sie es selber aus. Egal ob Klassik, Jazz, Musical oder Folk. Egal ob für hunderte Zuhörer auf der großen Konzertbühne oder allein unter der Dusche.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern viel Freude mit Musik und Kunst - nicht nur in der Musik- und Kunstschule Havelland!

Simone Seyfarth
Leiterin Musik- und Kunstschule Havelland


Benefizkonzerte am 23.1.2022 und 6.2.2022 um 17 Uhr im Konzertsaal Gleis 5

Am Sonntag, 23.1.2022 um 17 Uhr findet das nächste Benefizkonzert für den 1. KlavierKonzertWettbewerb statt.
Zu hören ist der Pianist Stefan Paul mit einem Klavierabend unter dem Motto "Naturklänge". Es erklingen Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms und Robert Schumann.
Stefan Paul studierte Klavier an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Seither war er in zahlreichen Musiktheaterproduktionen tätig und tritt regelmäßig als Liedbegleiter auf. An der Universität der Künste Berlin hat er einen Lehrauftrag für Zeitgenössisches Lied inne.

Das folgenden Konzerte bestreitet am 6.2.2022 um 17 Uhr Ralf-Torsten Zichner.
Ralf-Torsten Zichner entstammt einer musikalischen Familie. Ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von sechs Jahren. Schon seit frühester Kindheit besitzt Ralf-Torsten Zichner das absolute Gehör, eine Eigenschaft, die während des Besuches der Spezialschule für Musik in Berlin sich weiter ausgeprägt hat. Logik und Genauigkeit spielen seit dieser Zeit eine bedeutende Rolle. Schach und Mathematik waren lange Zeit seine Lieblingsbeschäftigungen.
Mit 15 Jahren gab Ralf-Torsten Zichner seinen ersten Klavierabend. Im Ausland debütierte er 19jährig im Rudolfinum in Prag und am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium.
Während seiner Studienzeit erhielt Ralf-Torsten Zichner Unterricht bei Hellmuth Nagel und Annerose Schmidt. Während eines zweijährigen Auslandsaufenthaltes in Polen studierte er an der Fryderyk-Chopin-Musikakademie bei lidia Kozubek, Regina Smendzianka und Andrzej Jasinski. Darüber hinaus besuchte er Meisterkurse bei Frantisek Rauch, Ivan Klansky, Rudolf Kehrer, Bernard Ringeissen, Tatjana Shebanova, Jacob Lateiner, Dietrich Fischer-Dieskau…
Einen besonders prägenden Einfluss erhielt Ralf-Torsten Zichner von Paul Badura-Skoda, der ihn zum Wiener Meisterkurs einlud.
Ralf-Torsten Zichner gewann zahlreiche Preise und Diplome bei Internationalen Klavierwettbewerben (Viotti-Wettbewerb, Casagrande-Wettbewerb, Cittá di Marsala, Smetana-Wettbewerb u.a.) 1991 gab er sein Debüt in der Berliner Philharmonie. Eine rege Konzerttätigkeit führte ihn durch viele Länder Europas und nach Japan. Seit 1993 ist Ralf-Torsten Zichner Steinway-Artist.
Ralf-Torsten Zichner wirkte in mehreren Filmen mit. Der Film „Appassionata“ für den er die Musik einspielte und als Pianist auftrat, erhielt bei Internationalen Kurzfilmfestivals in Florida (USA) und Shanghai (China) erste Preise.

Der Eintritt ist frei.
Wir bitten um Spenden zur Realisierung des 1. KlavierKonzertWettbewerbs, der vom 4.-13.März 2022 in Falkensee stattfindet.
Zutritt haben Geimpfte, Genesene und Kinder bis 14 Jahre (diese auch ungeimpft).
Außerdem Personen, die laut ärtzlichem Attest nicht geimpft werden dürfen (mit dem aktuellen Testnachweis).

NEU: Jazz- und Popchor
Wir bieten euch die Möglichkeit, in einem neuen Jazz- und Popchor unter der Leitung von Fernando Bultman und Tobias Rösch mitzuwirken. An erster Stelle soll die Lust am Singen stehen und gemeinsam mit anderen macht das gleich noch viel mehr Spaß. Du solltest Kenntnisse im Notenlesen haben, älter als 16 Jahre sein und Interesse daran haben, Deine Stimme bilden zu wollen. Ziel des Chores ist es, mit Liedern aus dem Jazz- und Popbereich einen gemeinsamen Klang zu finden. Die meisten Lieder werden von Fernando und Tobias mehrstimmig arrangiert oder sie greifen altbewährte Chorsätze auf.
Nehmt gern Kontakt über Mail mit uns auf: jazzpop.chor@gmail.com
oder kommt in der Musikschule vorbei. Wir, Fernando Bultman und Tobias Rösch, sind immer am Mittwoch und Donnerstag in der Musikschule in Falkensee.
Die Proben finden mittwochs um 19.30 Uhr im Konzertsaal „Gleis 5“ in Falkensee, Bahnstraße 5, statt.
Wir freuen uns auf euch.